Glückliche Resteverwertung: Mac’n’Cheese Gulasch

Voller Frieden, Gesundheit und Glück.
Ein bisschen kann man ja auch immer selbst für diese so essentiellen Dinge tun und nicht nur warten, dass sie einfach „passieren“. Den inneren Frieden finden, zumindest zeitweise, und ein bisschen davon nach außen in die Welt tragen.
Auch die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden ist zu einem guten Teil durch Eigenverantwortung zum Positiven zu beeinflussen, Ernährung, Bewegung, Schlaf… zumindest theoretisch wissen wir ja alle, wie das geht ?
Und auch Glück lässt sich bis zu einem gewissen Grad erlernen, an Freude über die kleinen Dinge wie zum Beispiel die ersten Schneeglöckchenspitzen, die langsam durch den Boden brechen. Durch bewusste Dankbarkeit für Dinge, die uns selbstverständlich erscheinen, ein schönes und warmes Zuhause, ein gutes Essen oder ein frisch bezogenes, duftiges Bett.

Eins der kleinen Dinge, die mich immer glücklich machen, ist eine gelungene Resteverwertung und dazu zähle ich durchaus auch diese Kombination aus einem Gulaschrest mit Mac’n’Cheese.

Macncheese_Gulasch9 (1 von 1)

Unten saftiges Gulasch, das gewärmt ja meistens noch mal besser schmeckt, oben goldgelb überbackene Maccaroni mit Käse, dazu ein bisschen Gemüse oder Salat… kleines Winterglück in der Pfanne.

Macncheese_Gulasch5 (1 von 1)

Zum Überbacken kann man gerne auch verschiedene Käsereste verwenden, Parmesan, Emmentaler, Cheddar… einfach raspeln und mischen.

Macncheese_Gulasch8 (1 von 1)

Ja, dieses kleine Kalorienbömbchen ist Anfang Januar, mitten im alljährlichen Diät- und Fitnesswahn vielleicht ein bisschen antizyklisch, aber es ist feines winterliches Soulfood und am nächsten Tag kann man ja auch wieder in Gemüse und Salat schwelgen.

Macncheese_Gulasch4 (1 von 1)


Zutaten für 2 Personen:
Ein Rest Gulasch, ca. 300 g
200-250 g Maccaroni oder andere Röhrennudeln, die gut die Sauce aufnehmen
1 kleine Zwiebel
etwas Mehl
2 EL Butter
je 100 ml Milch und Sahne
Muskatnuss
Paprikapulver
Worcesterhiresauce
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
200 -250 g Käse(reste), gerieben, Cheddar, Emmentaler, Parmesan… was ihr mögt und noch da ist.

Den Gulaschrest in eine feuerfeste Eisenpfanne oder auch eine Auflaufform geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Den Ofen auf 200° vorheizen.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer zweiten Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebel darin andünsten. Mit ca. 1-2 EL Mehl bestäuben, dann die Milch und Sahne hinzufügen. Mit Muskatnuss, Paprika und ein paar Spritzern Worcestershiresauce würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Etwas einkochen lassen, dann die in der Zwischenzeit gar gekochten Nudeln untermischen. vom der Platte nehmen und die Hälfte des Käses unterrühren. Die Nudeln über dem Gulasch verteilen und den restlichen Käse obenauf.
Im Ofen überbacken bis der Käse goldgelb und leicht knusprig ist.
Dazu passt ein schöner Salat oder etwas Wintergemüse wie Rotkraut oder Wirsing.